LösungenCOMPACTPITCH

Kompakte und geprüfte Installation von PV-Modulen auf Schrägdächern.

Download Installations Anleitungen

Mit wenigen Hauptkomponenten erreicht die COMPACTPITCH Produktfamilie ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis. Die einfache Installation des cleveren Systems spart neben dem günstigen Systempreis Zeit und Ressourcen.

COMPACTPITCH X

Ziegeldach

COMPACTPITCH X

Das neue COMPACTPITCH X System mit Dreieck Profilschiene bietet eine höhere statische Tragfähigkeit mit weniger Material im Vergleich zu herkömmlichen Rechteck Schienensystemen.

Die dazugehörenden Modulklemmen gibt es in der Ausführung mit Klick-Aufsatz für eine schnellere Montage und mit Nutenstein als kostengünstigere Alternative.

Die Klemmen sind mit oder ohne Erdungspins verfügbar. Die Profilschiene wird in 4,2 sowie 6,2 Meter Länge angeboten. Alternativ gibt es die Klemmen und Profilschiene auch in schwarzer Ausführung.

TechnischeDaten

Beschreibung
Schienenbasierte Montagesysteme für gerahmte oder rahmenlose PV-Module auf Ziegel- und Welldächern
Einsatzbereich
Auf Pfannenziegel-, Biberschwanz-, Schindel-, Well- und Sandwichdächer
Modulabmessungen
Länge und Breite beliebig, Rahmenhöhe 30-50 mm oder rahmenlos
Aufstellwinkel
Dachparallel
Abstand von der Dachoberfläche bzw. Bodenoberfläche
Mindestens 100 mm
Abstand vom Dachrand
Kein Mindestabstand, Dachbereiche F und G gem. EN 1991-1-4 können belegt werden
Max. Dachneigung
60°, mit geeigneten PV-Modulen auch steiler
Max. Feldgröße
Ca. 12 m entlang durchlaufender Schiene, sonst unbegrenzt
Min. Feldgröße
1 x 1 Module
Windlast
Soglast im Regelfall bis 2,4 kN/m2 (kPa)
Schneelast
Drucklast im Kreuzverbund bis 5,4 kN/m2
Auslegung / Standsicher­heits­nachweis
Softwaregestützt auf Basis europäischer / nationaler Normung
Bauseitige Anforderungen
Eine ausreichende statische Tragfähigkeit der Dachkonstruktion und des Gebäudetragwerks ist bauseits sicherzustellen. Es gelten die allgemeinen Geschäfts- und Garantiebedingungen sowie die Nutzervereinbarung.
Modulfreigabe
In der Regel nicht erforderlich
Komponenten
Modulklemmen mit/ohne Erdungsdorn; Schienenanordnung einlagig horizontal/vertikal oder im Kreuzverbund; Dachhaken, Stockschrauben
Materialien
Tragende Verbindungsteile aus Aluminium EN AW 6063 T66, EN AW 6005 T6, rostfreier Stahl 1.4301 / A2-70; Dichtungen aus EPDM

COMPACTPITCH X - Leicht. Stabil. Intelligent.

Wellfaserzement / Wellblech / Trapezblech / Sandwich

COMPACTPITCH X - Leicht. Stabil. Intelligent.

Kompakte und Geprüfte Installation von PV-Modulen auf Ziegeldächern

Das neue COMPACTPITCH X System mit Dreieck Profilschiene bietet eine höhere statische Tragfähigkeit mit weniger Material im Vergleich zu herkömmlichen Rechteck Schienensystemen.

Die dazugehörenden Modulklemmen gibt es in der Ausführung mit Klick-Aufsatz für eine schnellere Montage und mit Nutenstein als kostengünstigere Alternative.

Die Klemmen sind mit oder ohne Erdungspins verfügbar. Die Profilschiene wird in 4,2 sowie 6,2 Meter Länge angeboten. Alternativ gibt es die Klemmen und Profilschiene auch in schwarzer Ausführung.

TechnischeDaten

Beschreibung
Schienenbasierte Montagesysteme für gerahmte oder rahmenlose PV-Module auf Ziegel- und Welldächern
Einsatzbereich
Auf Pfannenziegel-, Biberschwanz-, Schindel-, Well- und Sandwichdächer
Modulabmessungen
Länge und Breite beliebig, Rahmenhöhe 30-50 mm oder rahmenlos
Aufstellwinkel
Dachparallel
Abstand von der Dachoberfläche bzw. Bodenoberfläche
Mindestens 100 mm
Abstand vom Dachrand
Kein Mindestabstand, Dachbereiche F und G gem. EN 1991-1-4 können belegt werden
Max. Dachneigung
60°, mit geeigneten PV-Modulen auch steiler
Max. Feldgröße
Ca. 12 m entlang durchlaufender Schiene, sonst unbegrenzt
Min. Feldgröße
1 x 1 Module
Windlast
Soglast im Regelfall bis 2,4 kN/m2 (kPa)
Schneelast
Drucklast im Kreuzverbund bis 5,4 kN/m2
Auslegung / Standsicher­heits­nachweis
Softwaregestützt auf Basis europäischer / nationaler Normung
Bauseitige Anforderungen
Eine ausreichende statische Tragfähigkeit der Dachkonstruktion und des Gebäudetragwerks ist bauseits sicherzustellen. Es gelten die allgemeinen Geschäfts- und Garantiebedingungen sowie die Nutzervereinbarung.
Modulfreigabe
In der Regel nicht erforderlich
Komponenten
Modulklemmen mit/ohne Erdungsdorn; Schienenanordnung einlagig horizontal/vertikal oder im Kreuzverbund; Dachhaken, Stockschrauben
Materialien
Tragende Verbindungsteile aus Aluminium EN AW 6063 T66, EN AW 6005 T6, rostfreier Stahl 1.4301 / A2-70; Dichtungen aus EPDM

COMPACTPITCH TS

COMPACTPITCH TS

Die COMPACTPITCH TS ist unsere Trapez-Kurzschiene mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis. Die Schiene ist mit Dichtband vormontiert und wird inklusive zweier Dünnblechschrauben (spanfrei und gewindeformend) mit Dichtscheibe geliefert.

TechnischeDaten

Beschreibung
Direktbefestigungs-Montagesysteme ohne freitragende Schienen für gerahmte PV-Module auf Metalldächern
Einsatzbereich
Auf Trapezblech-, Falzblech- und Sandwichdächern
Modulabmessungen
Länge und Breite beliebig, Rahmenhöhe 30-50 mm
Aufstellwinkel
Dachparallel oder leicht aufgeständert
Reihenabstände
Je nach Dachneigung (nur aufgeständerte Systeme)
Abstand von der Dachoberfläche bzw. Bodenoberfläche
Mindestens 35 mm
Abstand vom Dachrand
Kein Mindestabstand, Dachbereiche F und G gem. EN 1991-1-4 können belegt werden
Max. Dachneigung
60°, mit geeigneten PV-Modulen auch steiler
Max. Feldgröße
Ca. 6 m entlang gemeinsamer Klemmung, sonst unbegrenzt
Max. Feldgröße
1 x 1 Module
Windlast
Soglast im Regelfall bis 2,4 kN/m2 (kPa)
Schneelast
Drucklast je nach Dacheindeckung bis 5,4 kN/m2
Auslegung / Standsicher­heits­nachweis
Softwaregestützt auf Basis europäischer / nationaler Normung
Bauseitige Anforderungen
Eine ausreichende statische Tragfähigkeit der Dachkonstruktion und des Gebäudetragwerks ist bauseits sicherzustellen. Es gelten die allgemeinen Geschäfts- und Garantiebedingungen sowie die Nutzervereinbarung.
Modulfreigabe
In der Regel nicht erforderlich
Komponenten
Modulklemmen mit/ohne Erdungsdorn; Befestigungs-Elemente mit selbstfurchenden/selbstbohrenden Schrauben, Falzklemmen
Materialien
Tragende Verbindungsteile aus Aluminium EN AW 6063 T66, rostfreier Stahl A2-70; Dichtungen aus EPDM

COMPACTPITCH T1 KLIP-LOK

COMPACTPITCH T1 KLIP-LOK

Die T1 Klemme für KLIP-LOK ist ein Klemmhalter, speziell geeignet für KLIP-LOK Metalldächer. Wie auch das TS System ist die KLIP-LOK Klemme schienenlos und hat dadurch das beste Preis-Leistungs-Verhältnis für diesen Dachtyp.

TechnischeDaten

Beschreibung
Direktbefestigungs-Montagesysteme ohne freitragende Schienen für gerahmte PV-Module auf Metalldächern
Einsatzbereich
Auf Trapezblech-, Falzblech- und Sandwichdächern
Modulabmessungen
Länge und Breite beliebig, Rahmenhöhe 30-50 mm
Aufstellwinkel
Dachparallel oder leicht aufgeständert
Reihenabstände
Je nach Dachneigung (nur aufgeständerte Systeme)
Abstand von der Dachoberfläche bzw. Bodenoberfläche
Mindestens 35 mm
Abstand vom Dachrand
Kein Mindestabstand, Dachbereiche F und G gem. EN 1991-1-4 können belegt werden
Max. Dachneigung
60°, mit geeigneten PV-Modulen auch steiler
Max. Feldgröße
Ca. 6 m entlang gemeinsamer Klemmung, sonst unbegrenzt
Min. Feldgröße
1 x 1 Module
Windlast
Soglast im Regelfall bis 2,4 kN/m2 (kPa)
Schneelast
Drucklast je nach Dacheindeckung bis 5,4 kN/m2
Auslegung / Standsicher­heits­nachweis
Softwaregestützt auf Basis europäischer / nationaler Normung
Bauseitige Anforderungen
Eine ausreichende statische Tragfähigkeit der Dachkonstruktion und des Gebäudetragwerks ist bauseits sicherzustellen. Es gelten die allgemeinen Geschäfts- und Garantiebedingungen sowie die
Nutzervereinbarung.
Modulfreigabe
In der Regel nicht erforderlich
Komponenten
Modulklemmen mit/ohne Erdungsdorn; Befestigungs-Elemente mit selbstfurchenden/selbstbohrenden Schrauben, Falzklemmen
Materialien
Tragende Verbindungsteile aus Aluminium EN AW 6063 T66, rostfreier Stahl A2-70; Dichtungen aus EPDM

COMPACTPITCH T

COMPACTPITCH T

Die T Schiene ist unsere vielseitige Standardlösung für die Quer- und Längsmontage der Module. Das Dichtband ist auf der Schiene vormontiert und wird inklusive vier Dünnblechschrauben und vorgefertigter Modulklemme geliefert. Erhältlich in 250 mm und 400 mm Länge.

TechnischeDaten

Beschreibung
Direktbefestigungs-Montagesysteme ohne freitragende Schienen für gerahmte PV-Module auf Metalldächern
Einsatzbereich
Auf Trapezblech-, Falzblech- und Sandwichdächern
Modulabmessungen
Länge und Breite beliebig, Rahmenhöhe 30-50 mm
Aufstellwinkel
Dachparallel oder leicht aufgeständert
Reihenabstände
Je nach Dachneigung (nur aufgeständerte Systeme)
Abstand von der Dachoberfläche bzw. Bodenoberfläche
Mindestens 35 mm
Abstand vom Dachrand
Kein Mindestabstand, Dachbereiche F und G gem. EN 1991-1-4 können belegt werden
Max. Dachneigung
60°, mit geeigneten PV-Modulen auch steiler
Max. Feldgröße
Ca. 6 m entlang gemeinsamer Klemmung, sonst unbegrenzt
Min. Feldgröße
1 x 1 Module
Windlast
Soglast im Regelfall bis 2,4 kN/m2 (kPa)
Schneelast
Drucklast je nach Dacheindeckung bis 5,4 kN/m2
Auslegung / Standsicher­heits­nachweis
Softwaregestützt auf Basis europäischer / nationaler Normung
Bauseitige Anforderungen
Eine ausreichende statische Tragfähigkeit der Dachkonstruktion und des Gebäudetragwerks ist bauseits sicherzustellen. Es gelten die allgemeinen Geschäfts- und Garantiebedingungen sowie die Nutzervereinbarung.
Modulfreigabe
In der Regel nicht erforderlich
Komponenten
Modulklemmen mit/ohne Erdungsdorn; Befestigungs-Elemente mit selbstfurchenden/selbstbohrenden Schrauben, Falzklemmen
Materialien
Tragende Verbindungsteile aus Aluminium EN AW 6063 T66, rostfreier Stahl A2-70; Dichtungen aus EPDM

COMPACTPITCH T+

COMPACTPITCH T+

T+ steht fürs unsere geneigte Trapezschiene. Je nach Montageart haben die Module zwischen 5° und 13° Neigung gegenüber der Dachfläche. Die Schiene ist mit einem Dichtband vormontiert und wird inklusive vier Dünnblechschrauben und vorgefertigter Modulklemmen geliefert.

TechnischeDaten

Beschreibung
Auf Trapezblech-, Falzblech- und Sandwichdächern
Einsatzbereich
Auf Trapezblech-, Falzblech- und Sandwichdächern
Länge und Breite beliebig, Rahmenhöhe 30-50 mm
Aufstellwinkel
Dachparallel oder leicht aufgeständert
Reihenabstände
Je nach Dachneigung (nur aufgeständerte Systeme)
Abstand von der Dachoberfläche bzw. Bodenoberfläche
Mindestens 35 mm
Abstand vom Dachrand
Kein Mindestabstand, Dachbereiche F und G gem. EN 1991-1-4 können belegt werden
Max. Dachneigung
60°, mit geeigneten PV-Modulen auch steiler
Max. Feldgröße
Ca. 6 m entlang gemeinsamer Klemmung, sonst unbegrenzt
Min. Feldgröße
1 x 1 Module
Windlast
Soglast im Regelfall bis 2,4 kN/m2 (kPa)
Schneelast
Drucklast je nach Dacheindeckung bis 5,4 kN/m2
Auslegung / Standsicher­heits­nachweis
Softwaregestützt auf Basis europäischer / nationaler Normung
Bauseitige Anforderungen
Eine ausreichende statische Tragfähigkeit der Dachkonstruktion und des Gebäudetragwerks ist bauseits sicherzustellen. Es gelten die allgemeinen Geschäfts- und Garantiebedingungen sowie die Nutzervereinbarung.
Modulfreigabe
In der Regel nicht erforderlich
Komponenten
Modulklemmen mit/ohne Erdungsdorn; Befestigungs-Elemente mit selbstfurchenden/selbstbohrenden Schrauben, Falzklemmen
Materialien
Tragende Verbindungsteile aus Aluminium EN AW 6063 T66, rostfreier Stahl A2-70; Dichtungen aus EPDM

COMPACTPITCH T KLIP-LOK aufgeständert

COMPACTPITCH T KLIP-LOK aufgeständert

Die neue T KLIP-LOK AUFGESTÄNDERT ist eine neue Variante zum bestehenden T+ System, speziell geeignet für KLIP-LOK Systemdächer.

Durch die Zusatzneigung von 5° wird die Selbstreinigung des Moduls verbessert und es können höhere Erträge erzielt werden.

TechnischeDaten

Beschreibung
Direktbefestigungs-Montagesysteme ohne freitragende Schienen für gerahmte PV-Module auf Metalldächern
Einsatzbereich
Auf Trapezblech-, Falzblech- und Sandwichdächern
Länge und Breite beliebig, Rahmenhöhe 30-50 mm
Aufstellwinkel
Dachparallel oder leicht aufgeständert
Reihenabstände
Je nach Dachneigung (nur aufgeständerte Systeme)
Abstand von der Dachoberfläche bzw. Bodenoberfläche
Mindestens 35 mm
Abstand vom Dachrand
Kein Mindestabstand, Dachbereiche F und G gem. EN 1991-1-4 können belegt werden
Max. Dachneigung
60°, mit geeigneten PV-Modulen auch steiler
Max. Feldgröße
Ca. 6 m entlang gemeinsamer Klemmung, sonst unbegrenzt
Min. Feldgröße
1 x 1 Module
Windlast
Soglast im Regelfall bis 2,4 kN/m2 (kPa)
Schneelast
Drucklast je nach Dacheindeckung bis 5,4 kN/m2
Auslegung / Standsicher­heits­nachweis
Softwaregestützt auf Basis europäischer / nationaler Normung
Bauseitige Anforderungen
Eine ausreichende statische Tragfähigkeit der Dachkonstruktion und des Gebäudetragwerks ist bauseits sicherzustellen. Es gelten die allgemeinen Geschäfts- und Garantiebedingungen sowie die Nutzervereinbarung.
Modulfreigabe
In der Regel nicht erforderlich
Komponenten
Modulklemmen mit/ohne Erdungsdorn; Befestigungs-Elemente mit selbstfurchenden/selbstbohrenden Schrauben, Falzklemmen
Materialien
Tragende Verbindungsteile aus Aluminium EN AW 6063 T66, rostfreier Stahl A2-70; Dichtungen aus EPDM

COMPACTPITCH T1

COMPACTPITCH T1

Die T1 Klemme ist unsere Lösung für alle gängigen Falzdächer. Mit nur zwei Komponenten ist die Klemme sehr einfach und schnell zu montieren und wird inkl. Modulklemme mit Erdungspins geliefert.

TechnischeDaten

Beschreibung
Direktbefestigungs-Montagesysteme ohne freitragende Schienen für gerahmte PV-Module auf Metalldächern
Einsatzbereich
Auf Trapezblech-, Falzblech- und Sandwichdächern
Länge und Breite beliebig, Rahmenhöhe 30-50 mm
Aufstellwinkel
Dachparallel oder leicht aufgeständert
Reihenabstände
Je nach Dachneigung (nur aufgeständerte Systeme)
Abstand von der Dachoberfläche bzw. Bodenoberfläche
Mindestens 35 mm
Abstand vom Dachrand
Kein Mindestabstand, Dachbereiche F und G gem. EN 1991-1-4 können belegt werden
Max. Dachneigung
60°, mit geeigneten PV-Modulen auch steiler
Max. Feldgröße
Ca. 6 m entlang gemeinsamer Klemmung, sonst unbegrenzt
Min. Feldgröße
1 x 1 Module
Windlast
Soglast im Regelfall bis 2,4 kN/m2 (kPa)
Schneelast
Drucklast je nach Dacheindeckung bis 5,4 kN/m2
Auslegung / Standsicher­heits­nachweis
Softwaregestützt auf Basis europäischer / nationaler Normung
Bauseitige Anforderungen
Eine ausreichende statische Tragfähigkeit der Dachkonstruktion und des Gebäudetragwerks ist bauseits sicherzustellen. Es gelten die allgemeinen Geschäfts- und Garantiebedingungen sowie die Nutzervereinbarung.
Modulfreigabe
In der Regel nicht erforderlich
Komponenten
Modulklemmen mit/ohne Erdungsdorn; Befestigungs-Elemente mit selbstfurchenden/selbstbohrenden Schrauben, Falzklemmen
Materialien
Tragende Verbindungsteile aus Aluminium EN AW 6063 T66, rostfreier Stahl A2-70; Dichtungen aus EPDM

PassendeDownloads

MontageVideos

Schrägdach System X Bieberschwanz
Schrägdach System X Betonziegel
Schrägdach System TS Trapez Kurzschiene
Schrägdach System T Trapez Standardschiene
Schrägdach System T+ Trapez aufgeständert
Schrägdach System T1 Klip Lock

Planung &Entwicklung

UnschlagbareVorteile

Wir SindAEROCOMPACT

Neugierig, was wir für Sie tun können?

Können wir Ihnen mit weiteren Informationen, einem Angebot oder einem Ausschreibungstext helfen? Bitte lassen Sie es uns wissen!

Anfrageformular

Ich interessiere mich für
Ihr Unternehmen
Ihr Unternehmen
Sie sind
Ihre Daten
Absenden
Absenden

Headquarter Europe

Headquarter USA